Gartenbau

Die Abteilung Gartenbau ist eine überregional tätige Abteilung des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth-Uffenheim.

Wir unterstützen Gartenbaubetriebe in Mittelfranken und der Oberpfalz. Unser Ziel ist es, den Gartenbau in der Region zu stärken und weiterzuentwickeln.

Aus- und Fortbildung im Gartenbau

Junge, dunkelhaarige Frau mit einem Tablet-Computer in einem Gewächshaus.

© PantherMedia / Périg Morisse

Wer Gärtner/-in werden will, wählt aus sieben Fachrichtungen: Baumschule, Friedhofsgärtnerei, Garten- und Landschaftsbau, Gemüsebau, Obstbau, Staudengärtnerei sowie Zierpflanzenbau. Zu Beginn der Ausbildung muss ein Vertrag mit einem Ausbildungsbetrieb geschlossen und unserem Amt in Fürth vorgelegt  Mehr

Meldungen

Tag der offenen Tür im Knoblauchsland
Rosa Popcorn aus der Pfanne – "Hauswirtschaft ist der Knaller"

Zwei Mitarbeiter vom AELF Stand und zwei Interessierte Personen

Am 5. Mai 2024 feierten Gemüsebauer im Knoblauchsland ihren Tag der offenen Tür. 18 Stationen informierten sich über den Gemüseanbau im Knoblauchsland. Eine Halle des Gemüsebaus Sippel GbR wurde eigens dafür in eine Fest- und Ausstellungshalle verwandelt. Am Stand des AELF Fürth-Uffenheim stand ein Gemüse im Vordergrund: der Mais.   Mehr

Spargelsaison im Knoblauchsland mit Volker Heißmann eröffnet
Fränkischer Spargel – ein Qualitätsprodukt aus der Region

Personen stehen auf einem Spargelfeld zum Ernten

Unser Amt lud mit dem Gemüseerzeugerverband Knoblauchsland zur Spargel- und Gemüsesaisonseröffnung 2024 ein. Am Spargelfeld von Martin Schindler in Fürth versuchte sich Komödiant Volker Heißmann unter Anleitung der fränkischen Spargelkönigin Veronika Hußnätter am Spargelstechen.  Mehr

Taufe Pflanze des Jahres 2024
Weiße Sternengeranie "Bella Stella" soll in der Oberpfalz leuchten

Personen stehen um einen bepflanzten Blumenkübel

Bayerns Pflanze des Jahres ist getauft: "Bella Stella – die Sommerbraut" heißt die Geranie. Sie ist eine Neuheit und dieses Jahr erstmals in Bayern erhältlich. Taufpate war Finanz- und Heimatminister Albert Füracker.  Mehr

24. bis 26. Juni 2024
Fachexkursion Gartenbau nach Heilbronn/Stuttgart/Tübingen

Verkaufstisch mit Blumen.

Auf dem Programm der Fachexkursion des AELF Fürth-Uffenheim steht der Besuch von Einzelhandelsgärtnereien, Gartencenter, Staudenbetrieben und einer Baumschule. Bei einem weltweit führenden Züchter, Produzent und Vermarkter von innovativen Zier- und Nutzpflanzen lassen wir uns durch die Jungpflanzenproduktion und den Schaugarten führen.  Mehr

Energieeffizienzgesetz - was bedeutet es für den Gartenbau?

Tomatenpflanzen im Niedriegenergie-Gewächshaus (LWG)

© Petra Kreuz, AELF AL

Das Energieeffizienzgesetz setzt die EU-Energieeffizienzrichtlinie national um. Es verpflichtet Behörden, energieintensive Unternehmen und Rechenzentren seit 2024 zu Energieeinsparmaßnahmen. Was bedeutet das für den Gartenbau?  Mehr

Fachtagung Gartenbau 2024
Ressourcenknappheit trifft Gartenbau

Gruppenbild der Veranstalter und Referenten

Das AELF Fürth-Uffenheim lud Anfang Februar 2024 gemeinsam mit dem Erzeugerring für Blumen und Zierpflanzen Mittelfranken Fachtagung Gartenbau nach Schwabach ein. Wichtige Themen waren dabei der Einsatz von Großwärmepumpen, ein effizientes Wassermanagement sowie die energiesparende Kulturführung im Zierpflanzenbau.  Mehr

Online-Seminarreihe 2024
Einladung zum Info-Mittwoch Gartenbau

Drei Personen mit Tablet und Laptop besprechen sich am Tisch - Schriftzug Online-Seminar © pressmaster - fotolia.com

© pressmaster - fotolia.com

Die bayernweite Online-Seminarreihe der Abteilungen Gartenbau an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten geht im Jahr 2024 in eine neue Runde. Der Info-Mittwoch Gartenbau ist ein kostenloses Angebot für bayerische Gartenbaubetriebe aller Fachsparten und wird mit wechselnden Referenten und Themen vierteljährlich an einem Mittwoch zwischen 17 und 18 Uhr angeboten.   Mehr

Fachinformation für Gartenbaubetriebe (FiniTo)
Fachstellen unterstützen Gartenbaubetriebe bei Torfminderung

Logo mit Schriftzug Finito

Das Projekt FiniTo stellt Fachinfos und unterstützt bei der Umstellung auf torfreduzierte und torffreie Kultur­substrate fachlich - für Produktions- und Friedhofs­gartenbau. Für bayerische Betriebe ist die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf Anlaufstelle, auch für Fragen rund um Substrate, Substrat­ausgangsstoffe und Düngung sowie betriebs­wirt­schaft­liche Auswirkungen.  

projekt-finito.de Externer Link