Pflanzenbau

Meldungen

Düngebedarfsermittlung – Aktuelles zur Programmversion 2022
Rapssimulation auf Roten Flächen seit 1. August 2022

Schild mit Warndreieck und Aufschrift "Nitrat-Gebiet" in Rapsfeld

Der Nmin-Wert nach der Ernte (vor dem Rapsanbau) kann seit 1. August berechnet werden. Dies ist nötig, um auf Roten Flächen zu wissen, ob eine Düngung im Sommer/Herbst zu Winterraps noch möglich ist. Die Rapssimulation ersetzt eine Bodenprobe.   Mehr

Montag ist wieder Monitoring-Tag
Monitoring für Getreidekrankheiten nutzen

Monitoring Probenahme

Das Monitoring-Programm für Getreidekrankheiten hat Bedeutung für die Praxis des umweltgerechten Pflanzenbaus. Deshalb führt es die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) zusammen mit den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten auch im Jahr 2022 fort. Eigene Kontrollen sollten aber die Ergebnisse ergänzen.  Mehr

Landessortenversuche in der Region
Versuchs-Besichtigungen finden 2022 wieder vor Ort statt

Sortenversuch bei Geslau

Nach zweijähriger Zwangspause können die Versuchsführungen nach derzeitiger Lage wieder vor Ort in Präsenz stattfinden. Gerne präsentieren wir Ihnen unsere Landessortenversuche sowie die im Umfeld liegenden Demoanlagen. Wir freuen uns, zusammen mit allen Beteiligten über einen hoffentlich wieder zahlreichen Besuch.  Mehr

Demo-Projekt zur Reduktion von Pflanzenschutzmitteln
Reduktion des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln am Beispiel von Mais

Mais Auf Dem Feld

Vor dem Hintergrund des Volksbegehrens 'Rettet die Bienen' und der Neugestaltung der Gemeinsamen Agrarpolitik hat die amtliche Pflanzenbauberatung an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Mittelfranken zum Anbau 2021 ein Demo-Projekt zur Reduktion des Herbizideinsatzes in Mais gestartet. Auch im Jahr 2022 werden Demonstrationsparzellen angelegt.  Mehr

"Grünes Buch" erschienen
Integrierter Pflanzenbau: Versuchsergebnisse und Beratungshinweise

Deckblatt Versuchsheft

Die Landesanstalt für Landwirtschaft gibt mit dem Sachgebiet Landnutzung am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ansbach jährlich das Heft "Integrierter Pflanzenbau" heraus. Mit Ergebnissen der Exaktversuche, Anbauempfehlungen und Beratungshinweisen sowie Infos zum Pflanzenbau, Ökologischen Landbau und Pflanzenschutz ist es ein Nachschlagewerk für Praxis und Beratung. 

Integrierter Pflanzenbau (PDF) - AELF Ansbach Externer Link

Mit dem BayernAtlas
Hangneigung selbst ermitteln

Screenshot BayernAtlas mit Schriftzug "Messen anklicken und per Maus Linie in Karteziehen"

Die Kenntnis der Hangneigung der eigenen Feldstücke wird immer wichtiger. So gelten bei vielen Pflanzenschutzmitteln Hangneigungs-Auflagen. Die Hangneigung lässt sich mit dem (frei verfügbaren) BayernAtlas in wenigen Schritten ermitteln.  Mehr

Gewässer sollen guten ökologischen Zustand erreichen
Demonstrationsbetriebe in der Region

Gemüseanbau auf Feld

Die EU-Wasserrahmenrichtlinie will bis spätestens 2027 für die Gewässer einen guten ökologischen Zustand erreichen. Die Landwirtschaft ist dabei gefordert, ihren Nährstoffeintrag zu reduzieren. Mehrere Betriebe in der Region stehen beispielhaft für einen nachhaltigen Umgang mit Gewässern, Grundwasser, Boden und Klima.  Mehr

Schwerpunkte

Düngung und gesetzliche Grundlagen

Traktor mit Güllefass bei bodennaher Gülleausbringung auf Grünland

Die Düngegesetzgebung ist umfassend novelliert worden. Neben der neuen Düngeverordnung (DüV) sind für bestimmte Betriebe zusätzliche Vorgaben zum Inverkehrbringen von Wirtschaftsdüngern oder zur Erstellung einer betrieblichen Stoffstrombilanz relevant.  Mehr

Sachkundenachweis im Pflanzenschutz

Vorderseite des Sachkundenachweises Pflanzenschutz

Am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten können Sie Ihren Pflanzenschutz-Sachkundenachweis beantragen. Einen Pflanzenschutz-Sachkundenachweis braucht jeder, der Pflanzenschutzmittel anwendet, abgibt oder andere über Pflanzenschutz berät.  Mehr