Nicht nur für Landwirte im Nebenerwerb
Bildungsprogramm Landwirt (BiLa) am AELF Fürth-Uffenheim

Teilnehmer am Melkstand

Das Bildungsprogramm Landwirt (BiLa) richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer und deren Hofnachfolger, die einen außerlandwirtschaftlichen Beruf erlernt haben und den Betrieb weiterführen möchten. Die Landwirtschaftsberatung bietet mit dem BiLa ein modular aufgebautes Bildungsprogramm an.

Die einzelnen Bausteine können individuell nach dem Interesse der Teilnehmer ausgewählt werden. Ziel ist, Fachwissen an Landwirtinnen und Landwirte zu vermitteln, die keine duale Ausbildung absolviert haben. Die Teilnehmer am BiLa-Programm können die berufliche Qualifikation für die Einzelbetriebliche Investitionsförderung erhalten.

Durch die laufende Aktualisierung der fachspezifischen Wahlmodule wird eine betriebsindividuelle Weiterbildung und zeitgemäße Betriebsführung in der Agrarwirtschaft gewährleistet.

Dauer der Fortbildung

Das gesamte Fortbildungspaket erstreckt sich über drei Jahre und wird überwiegend als Abendveranstaltung im Winter angeboten.

Abschlussprüfung

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, im Anschluss an die Kurse bei ausreichend landwirtschaftlicher Praxis die Abschlussprüfung zum Landwirt abzulegen. Dazu sind mindestens vier Jahre landwirtschaftliche Praxis nach Abschluss im ersten erlernten Beruf erforderlich. Die Teilnahme an den Kursen ist kostenfrei.

BiLa 2021/22 am AELF Fürth-Uffenheim – Schwerpunkt Betriebswirtschaft/Steuer/Recht

Der BiLa-Kurs im Herbst/Winter 2021/22 hat den Bereich Betriebswirtschaft/Steuer/Recht zum Schwerpunkt. Neben einem Grundlagenmodul werden weitere Module angeboten. Der Einstieg neuer Interessenten ist zu den einzelnen Modulen immer möglich. Die einzelnen Seminarabende finden Sie in den Tabellen unten.
Kursabende

Die einzelnen Kursabende finden montags um 19:00 Uhr am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Uffenheim und mittwochs um 18.00 Uhr in der Aula am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Fürth statt.
Sollten Präsenzveranstaltungen nicht möglich sein, werden die Kurs online angeboten.

Bildungsprogramm Landwirt am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Uffenheim, Beginn 19.00 Uhr
TermineModul Nr. LerninhalteLehrkraft
2.3Betriebswirtschaftliche Grundlagen
11.10.21Der landwirtschaftliche Betrieb lt. Steuerrecht, Baurecht, Förderung, BegrifflichkeitenSteinmüller
18.10.21Produktionsfaktoren Boden, ArbeitPfeufer
25.10.21Produktionsfaktor Kapital, KostenartenPfeufer
02.11.21, DienstagAktuelles vom Bildungsberater z. ldw. Abschlussprüfung
Deckungsbeitragskalkulation, Beispiele
Willfarth, Dr. Berenz
08.11.21Gesamtdeckungsbeitrag, Gewinn, FaktoransprücheDr. Berenz
15.11.21Festkosten, Investitionen (Maschinen, Gebäude)Dr. Berenz
5.1Wirtschaftlichkeit des Unternehmens
22.11.21Produktionsverfahren Marktfruchtbau und Schweinehal-tungDr. Berenz
29.11.21Produktionsverfahren Futterbau und RinderhaltungSteinmüller
06.12.21Kosten der Arbeitserledigung, MaschinenkostenDr. Berenz
13.12.21Vergleich Eigenmechanisierung vs. Überbetrieblicher Ma-schineneinsatz, KooperationsmöglichkeitenDr. Berenz, MR
10.01.22Buchführungsaufbau: Eröffnungsbilanz, Bewertung, Bi-lanz, lfd. Buchführung, G. u. V.Steinmüller
17.01.22Buchführungsauswertung, Erfolgskennzahlen zu Rentabilität, Liquidität und StabilitätSteinmüller
24.01.22Betriebsentwicklung und Finanzierung, InvestitionsförderungDr. Berenz
31.01.22Buchführungspflicht, Gewinnermittlungsarten, Umsatzsteuer, allg. steuerliche Fragen im ldw. BetriebMeth, BBV
6.6.1Steuern, Soziales und Recht
07.02.22Sozialversicherungen im ldw. Betrieb, private Versicherungen (BG, Haftpflicht, priv. Altersvers.) Meth, BBV
14.02.22Eheliches Güterecht, Erbrecht, Sozialrechtliche Aspekte der Hofübergabe Meth, BBV
Bildungsprogramm Landwirt am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Fürth, Beginn 18.00 Uhr
TermineModul Nr. LerninhalteLehrkraft
2.3Betriebswirtschaftliche Grundlagen
13.10.21Der landwirtschaftliche Betrieb lt. Steuerrecht, Baurecht, Förderung, BegrifflichkeitenSteinmüller
20.10.21Produktionsfaktoren Boden, ArbeitPfeufer
27.10.21Produktionsfaktor Kapital, KostenartenPfeufer
03.11.21Aktuelles vom Bildungsberater z. ldw. Abschlussprüfung
Deckungsbeitragskalkulation, Beispiele
Willfarth, Dr. Berenz
10.11.21Gesamtdeckungsbeitrag, Gewinn, FaktoransprücheDr. Berenz
17.11.21Festkosten, Investitionen (Maschinen, Gebäude)Dr. Berenz
5.1Wirtschaftlichkeit des Unternehmens
24.11.21Produktionsverfahren Marktfruchtbau und SchweinehaltungDr. Berenz
01.12.21Produktionsverfahren Futterbau und RinderhaltungSteinmüller
08.12.21Kosten der Arbeitserledigung, MaschinenkostenDr. Berenz
15.12.21Vergleich Eigenmechanisierung vs. Überbetrieblicher Maschineneinsatz, KooperationsmöglichkeitenDr. Berenz, MR
19.01.22Buchführungsaufbau: Eröffnungsbilanz, Bewertung, Bilanz, lfd. Buchführung, G. u. V.Steinmüller
12.01.22Buchführungsauswertung, Erfolgskennzahlen zu Rentabilität, Liquidität und StabilitätSteinmüller
26.01.22Betriebsentwicklung und Finanzierung, InvestitionsförderungDr. Berenz
02.02.22Buchführungspflicht, Gewinnermittlungsarten, Umsatz-steuer, allg. steuerliche Fragen im ldw. BetriebN.N.
6.6.1Steuern, Soziales und Recht
09.02.22Sozialversicherungen im ldw. Betrieb, private Versicherungen (BG, Haftpflicht, priv. Altersvers.) N.N.
16.02.22Eheliches Güterecht, Erbrecht, Sozialrechtliche Aspekte der Hofübergabe N.N

Weitere Informationen in Uffenheim Hermann Willfarth (09842/2081204) und Armin Konrad Krämer (Tel.: 09842/208-1215). In Fürth bei Nikolaus Ehnis (911/99715-1223)

"Öko-BiLa" geplant

Als Ergänzung zum bisherigen BiLA-Programm ist im Herbst/Winter auch ein BiLa Kurs mit Schwerpunkt im Ökologischen Landbau vorgesehen. Die genaue Planung hierzu erfolgt noch und wird ebenfalls im Internet bekanntgegeben.

Interessenten für beide Kurse können sie bereits jetzt telefonisch (09842/2080) oder per E-Mail an poststelle@aelf-fu.bayern.de melden. Sie werden dann informiert, wenn die Anmeldung möglich ist.

Überregionales Angebot
Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth-Uffenheim organisiert das BiLa in eigener Verantwortung. Für Spezialthemen gibt es zum Teil ein überregionales Angebot. Einen Überblick der Bausteine und der Voraussetzungen für die Abschlussprüfung des BiLa gibt das Staatsministerium.