Online-Fachtagung am Mittwoch, 7. Juli 2021, 14 bis 17:30 Uhr
Genießen mit Verantwortung - Eckpfeiler nachhaltiger Kita- und Schulverpflegung

Mädchen blickt durch Schneebesen und Kochlöffel

© gettyimages

Die Ansprüche von Kindern, Schülern und Eltern werden vielschichtiger. Sie fordern vegetarische und vegane Angebote, interessieren sich verstärkt für ökologische Qualität und Herkunft der eingesetzten Lebensmittel und wollen beim Essen etwas für den Klima- und Ressourcenschutz tun, ohne dabei auf Genuss zu verzichten.

Für die Küchen wird es nicht einfacher, vor allem wenn mehr Qualität gefordert wird, die Zahlungsbereitschaft dafür aber nicht in gleicher Weise steigt. Unsere Referenten stellen verschiedene Ansatzpunkte vor.

Programm

ab 13.45 Uhr ist der virtuelle Tagungsraum für Sie geöffnet

14:00 Beginn

Moderation: Gisela Schaelow, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck

  • Begrüßung
  • Grußwort
    Angelika Reiter-Nüssle, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
  • Aktuelles aus der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern
    Susanne Dobelke, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayreuth
14.30 Uhr Hauptvortrag: Was braucht die Welt? Was will das Kind? Was kann die Küche? Eckpfeiler einer gesunden, attraktiven und klimafreundlichen Kita- und Schulverpflegung

Rainer Roehl, A'verdis, (Münster) zeigt im Hauptvortrag auf, wie dieser Spagat insgesamt gelingen kann und geht auch auf die Wirtschaftlichkeit einer nachhaltigen Verpflegung ein.

Pause

15.30 Uhr Expertengespräch: Reduzierung der Lebensmittelabfälle in der Kita- und Schulverpflegung

Im Expertengespräch – aus der Praxis für die Praxis – berichtet Torsten v. Borstel von United Against Waste e. V., wie Lebensmittelreste einfach erfasst und Gründe für ihre Entstehung analysiert werden können. Die Praktiker Kerstin Schumacher vom AWO-Haus für Kinder Campeon Park in München und Martin Albrecht, ALBRECHTHOF Catering & Menü GmbH, Oderding stellen ihren Erfahrungsschatz vor. So können auch Sie erfolgreich Ihre Lebensmittelabfälle reduzieren.

Moderation: Véronique Germscheid, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg

Pause

16.30 Uhr Appetit auf Nachhaltigkeit: Vorstellung und Einführung neuer Gerichte

„Appetit auf Nachhaltigkeit“ macht Ihnen Michael Müller, Küchenleiter der Waldorfeinrichtungen Würzburg. Er präsentiert Ihnen live praxiserprobte Rezepte aus seiner Kita- und Schulküche auf der Basis von Hülsenfrüchten am Kochwagen für Schulen. Christiane Klimsa vom Referat Bildung und Sport der Landeshauptstadt München zeigt Ihnen, wie Sie die Einführung neuer Speisen pädagogisch begleiten können.

Moderation der Praxiseinheit: Martina Fink, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ebersberg

17.30 Uhr Ende

Anmeldung
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte bis zum 4. Juli 2021 an.

Für die Veranstaltung fallen keine Tagungsgebühren an. Die Zugangsdaten zur Tagung erhalten Sie zeitnah zum Tagungstermin in einer gesonderten E-Mail.

Die Veranstaltung findet als Live-Stream statt. Zur Teilnahme benötigen Sie keine spezielle Software, nur eine stabile Internetverbindung. Fragen können per Chat gestellt werden.

Für die kontinuierliche Fortbildung von Zertifikatsinhabern der DGE, des VDD und des VDOE wird diese Veranstaltung mit 4 Punkten berücksichtigt.