Sonntag, 25. Juni 2017
Tag der offenen Gartentür in Mittelfranken

Rosenranken auf einem Hof

Das eigene Grün ist für viele Menschen der zentrale Vermittler zur Natur. Natur im eigenen Garten ist aber nicht mit Wildnis gleichzusetzen. Das Wohnumfeld ist ein Werk von Menschenhand, das der Gartenbesitzer formt. Er plant, pflanzt und greift lenkend ein, denn Pflanzen wachsen nach ihren Gesetzen.

Das Zusammenspiel von Mensch und Naturkräften schafft erst den besonderen Reiz des privaten Freiraums. So hat jeder Garten sein eigenes Erscheinungsbild, keiner gleicht dem anderen. In unserer oft hektischen Zeit verspricht das Grün um das Haus nicht nur gesundes Obst und Gemüse, sondern auch den Abbau von berufsbedingtem Stress durch Entspannen, Naturerleben und körperliche Aktivität.
Lassen Sie sich einladen, dem Reiz ganz unterschiedlicher Gärten nachzuspüren, neue Eindrücke zu gewinnen und Gleichgesinnte zu treffen. Bereits zum 20. Mal dürfen wir in mittelfränkischen Privatanlagen Gast sein.

Teilnehmer in Mittelfranken und Infos zum jeweiligen Garten (PDF) - gartenbauvereine.org Externer Link

Veranstalter

Veranstalter sind die Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege an den Landratsämtern, Grünabteilungen innerhalb der Verwaltung der kreisfreien Städte, die Bezirksverbände für Gartenbau und Landespflege und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Fürth.

Ansprechpartner am AELF Fürth

Herbert Grunwald
AELF Fürth
Jahnstraße 7
90763 Fürth
Telefon: +49 911 99715-426
Fax: 0911 99715-600
E-Mail: poststelle@aelf-fu.bayern.de