Kurs für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer
Grundkurs zur sicheren Waldarbeit mit der Motorsäge

Forstwirt mit Motorsäge bei der Holzernte

Ziel der Waldbewirtschaftung sind vitale, stabile Wälder mit einer hohen Wertschöpfung. Dieses Ziel erreichen wir vor allem durch die Pflege der Bestände. Doch die Arbeit mit der Motorsäge birgt gewisse Risiken und ist nicht ungefährlich.

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth bietet in Zusammenarbeit mit der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau von November 2017 bis Februar 2018 den Grundkurs „Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge“ an. In diesem zweitägigen Kurs lernen Waldbesitzer/innen und Familienangehörige den sicheren und körperschonenden Umgang mit der Motorsäge.

Kursinhalt

  • Unfallverhütung und Arbeitssicherheit
  • Grundkenntnisse im Umgang mit der Motorsäge
  • Fertigkeiten zu Wartung und Pflege der Motorsäge
  • Einblicke in die praktische Schneide- und Fälltechnik
  • Prinzipien der nachhaltigen Waldbewirtschaftung

Teilnahmevoraussetzungen

  • Teilnehmer sind Waldbesitzer und im Betrieb mitarbeitende Angehörige mit Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche und geistige Eignung zur Waldarbeit
  • Vollständige persönliche Schutzausrüstung zum Praxisteil des Lehrgangs mit Schnittschutzhose, Schnittschutzstiefel oder –schuhe, Helm mit Gesichts- und Gehörschutz (höchstens 5 Jahre alt – bitte Prüfsiegel beachten!) und Arbeitshandschuhen
  • Die Teilnahme am Kurs erfolgt auf eigenes Risiko
Kosten
Das Entgelt für den zweitägigen Kurs „Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge“ beträgt 60 Euro pro Teilnehmer.
1. und 2. Februar 2018 • 8:30 Uhr
Zweitägiger Grundkurs zur sicheren Waldarbeit mit der MotorsägeKurs im Forstrevier Roßtal für zwölf Teilnehmer.
VeranstaltungsortFeuerwehrhaus in Großhabersdorf
Anmeldung
Bitte melden Sie sich online an.

Ansprechpartnerin

Brigitte Will
AELF Fürth
Universitätsstraße 38
91054 Erlangen
Telefon: +49 9131 8849 15
Fax: 09131 8849-20
E-Mail: poststelle@aelf-fu.bayern.de