Gemeinschaftsverpflegung
ProfiTreffs: Fachinformation und Erfahrungsaustausch

Mehrere Teilnehmer unterhalten sich an einem Tisch

Vom Wissen der anderen profitieren

ProfiTreffs sind Arbeitskreise für Fach- und Führungskräfte der Gemeinschaftsverpflegung. Sie richten sich an Verantwortliche und Multiplikatoren in Kantinen und Betriebsrestaurants, in Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren sowie in Krankenhäusern und Reha-Kliniken.

Das Fachzentrum Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung Mittelfranken am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth lädt die ProfiTreff-Teilnehmer zu mehreren Veranstaltungen im Jahr ein. Wir treffen uns in den Einrichtungen der Teilnehmer und stimmen die Themen untereinander ab.
Sie können jederzeit in unsere ProfiTreff-Reihe einsteigen.

Das erwartet Sie bei den ProfiTreffs:

  • Regelmäßige Treffs in einem festen Teilnehmerkreis
  • Fachliche Informationen und kollegiale Beratung
  • Erfahrungsaustausch
  • Küchenführung nach dem ProfiTreff
  • Kostenlose Veranstaltungen (soweit nicht anders ausgewiesen)
  • Wechselnde Veranstaltungsorte - praxisnah in den Betrieben

ProfiTreff Ost

für die Metropolregion Nürnberg, Fürth, Erlangen und die Landkreise Erlangen-Höchstadt, Nürnberger Land, Roth und Fürth

ProfiTreff West

für den westlichen Regierungsbezirk mit den Landkreisen Ansbach, Schwabach, Weißenburg/Gunzenhausen und Neustadt a.d. Aisch

Neue Termine

Mittwoch, 7. Februar 2018  • 14:30 – 16:30 Uhr
Wechselwirkungen von Arznei- und Lebensmitteln – ein Blick über den TellerrandImmer mehr Menschen nehmen kurz- oder langfristig eines oder mehrere Arzneimittel ein. Insbesondere Bewohner in Senioreneinrichtungen müssen – ärztlich verordnet – oft vor, zu oder nach den Mahlzeiten Medikamente einnehmen. Wir wagen einen Blick über den Tellerrand und beschäftigen uns u.a. mit folgenden Fragestellungen: Gibt es Wechselwirkungen zwischen Arznei- und Lebensmitteln? Verändern Medikamente die Resorption und Verwertung von Nährstoffen? Wie beeinflussen einzelne Lebensmittel Wirkdauer und –stärke von Medikamenten?
VeranstaltungsortCaritas Altenheim St. Michael, Röthenbach an der Pegnitz
Donnerstag, 22. Februar 2018  • 14:30 – 16:30 Uhr
Wechselwirkungen von Arznei- und Lebensmitteln – ein Blick über den TellerrandImmer mehr Menschen nehmen kurz- oder langfristig eines oder mehrere Arzneimittel ein. Insbesondere Bewohner in Senioreneinrichtungen müssen – ärztlich verordnet – oft vor, zu oder nach den Mahlzeiten Medikamente einnehmen. Wir wagen einen Blick über den Tellerrand und beschäftigen uns u.a. mit folgenden Fragestellungen: Gibt es Wechselwirkungen zwischen Arznei- und Lebensmitteln? Verändern Medikamente die Resorption und Verwertung von Nährstoffen? Wie beeinflussen einzelne Lebensmittel Wirkdauer und -stärke von Medikamenten?
VeranstaltungsortAWO Seniorenzentrum, Weißenburg

Bisherige Themen

Themen waren bisher beispielsweise:

  • Speiseplanung
    • Speiseplankennzeichnung und -gestaltung
    • Einkauf regionaler Lebensmittel
    • Ernährung bei Diabetes mellitus
  • Akzeptanz und Ökonomie
    • Qualitätsmanagement
    • Energie-Einsparung in der Großküche
    • Beschwerdemanagement
    • Nachhaltigkeit und Müllvermeidung
  • Sonstiges
    • Mitarbeiterschulung und -motivation
    • Hygiene
    • Zertifizierung
    • Durchführung von Betriebsbesichtigungen in Betrieben der Lebensmittelindustrie

Kontakt

Ansprechpartnerin

Marianne Kraus
AELF Fürth
Jahnstraße 7, 90763 Fürth
Telefon: +49 911 99715-307
Fax: 0911 99715-600
E-Mail: poststelle@aelf-fu.bayern.de