Bildung
Bildungsprogramm Landwirt (BiLa)

Blick durch Heckscheibe eines Traktors auf zwei Männer in Fahrerkabine

Das Bildungsprogramm Landwirt (BiLa) hilft, einen Betrieb im Nebenerwerb zu führen.

Im Herbst 2017 wird am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth das Bildungsprogramm Landwirt fortgesetzt. Dieses Programm richtet sich an künftige Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter mit einem außerlandwirtschaftlichen Beruf.
In diesem dreijährigen Abendkurs, der jeweils in den Herbst- und Wintermonaten durchgeführt wird, werden die wichtigsten Grundlagen der landwirtschaftlichen Erzeugung und Vermarktung, der Betriebsführung und des Steuer- und Sozialwesens unterrichtet.
Abschlussprüfung
Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, im Anschluss an die Kurse bei ausreichend landwirtschaftlicher Praxis die Abschlussprüfung zum Landwirt abzulegen. Die Teilnahme an den Kursen ist kostenfrei.
Kursabende
Die einzelnen Kursabende finden mit Ausnahme der praktischen Schulung jeweils mittwochs von 19 bis 22 Uhr im Lehrsaal TK 12 des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Fürth statt.
Dauer der Fortbildung
Das gesamte Fortbildungspaket erstreckt sich über drei Jahre und wird überwiegend als Abendveranstaltung im Winter angeboten. Für die kommende Saison liegt der Schwerpunkt des Unterrichts im Bereich Tierische Erzeugung und hier insbesondere bei der Rinderhaltung.
Die Anmeldung erfolgt über das Internet. Interessenten können sich dort bereits jetzt für die Module des Programmes anmelden. Die Inhalte und Termine der Module finden Sie in der Tabelle unten.
Zeit- und Lehrplan für das Bildungsprogramm Landwirt am AELF Fürth Schwerpunkt Rinderhaltung
Termine Nr. Lerninhalte Lehrkraft
11.10.2017 2.4a Grundlagen der tierischen Erzeugung:Anatomie und Physiologie von Rind und Schwein Armin Krämer
18.10.2017 2.4a Grundlagen der tierischen Erzeugung: Grundlagen der Verdauung und Fütterung Armin Krämer
25.10.2017 4.1 Überblick über die Bedeutung der Rinderproduktion
Tiergerechte Haltung von Milchkühen
Julia Clauss
8.11.2017 4.1 Milchmarkt
Qualitätsmilcherzeugung, Melktechnik Milchgeldabrechnung
Konrad Ganzer
15.11.2017 2.2 Grundlagen des Ökolandbaus FZ ÖKO NM
29.11.2017 4.1 Zuchtauslese für den praktischen Zuchtbetrieb
(MLP, Abstammung, Zuchtwertschätzung, Tierbeurteilung, Bullenwahl)
Guido Däumler
FZ Rinderzucht
6.12.2017 4.1 Richtwerte für die Milchviehfütterung
Praktische Rationen für Milchkühe berechnen und beurteilen
Armin Krämer
13.12.2017 4.2 Kälberaufzucht (Haltung, Fütterung) Tierschutznutztierhaltungs-VO)
Abkalbung
Konrad Ganzer
20.12.2017 4.2 Jungviehaufzucht (Fütterung, Haltung, Rationen)
Fruchtbarkeitsgeschehen
Konrad Ganzer
10.01.2018 4.2 Bullenmast (Fütterung, Haltung, Rationen) Wolfgang Klein
FZ Bullenmast
17.01.2018 4.2 Markt für Rindfleisch
Extensive Rindermast/Mutterkuhhaltung
Julia Clauss
24.01.2018

13:00 - 16:30 Uhr
2.4 b Tierschutz beim Transport und Nottöten
mit Sachkundeprüfung (AELF Fürth!!)
Veterinäramt
Konrad Ganzer
19.04.2018

9:30 - 15:00 Uhr
12.2 Praxistag: Tierproduktion Schwerpunkt Rinderhaltung Guido Däumler
Armin Krämer
Konrad Ganzer
Noch in diesem Frühjahr finden zwei Praxistage im Pflanzenbau statt
Termine Modul-Nr. Lerninhalte Lehrkraft
Freitag, 21.4.2017 2.1 b Praxistag (Gruppe 1), Beginn 13:00 Uhr in Uffenheim (Fa. Müthing) Hufnagel/Ehnis
Montag, 24.4.2017 2.1 b Praxistag (Gruppe 1), Beginn 13:00 Uhr in Uffenheim (Fa. Müthing) Hufnagel/Ehnis
Zusätzlich bieten wir einen Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde im Pflanzenschutz an.
Termine Modul-Nr. Lerninhalte Lehrkraft
Montag, 18.9.2017 2.1 b Sachkunde 1 Hufnagel
Montag, 25.9.2017 2.1 b Sachkunde 2 Hufnagel
Montag, 2.10.2017 2.1 b Sachkunde 3 Hufnagel
Freitag, 6.10.2017 2.1 b Praktische Sachkunde-Schulung, Beginn 8:30 Uhr (Gruppe 1) bzw. 13.00 Uhr (Gruppe 2) in Welbhausen (Betrieb Dehler) Hufnagel/
Bauer
Montag, 9.10.2017 Schriftliche Sachkunde-Prüfung, Beginn 18:00 Uhr Hufnagel
Donnerstag, 12.10.2017 Praktische Sachkunde-Prüfung, Beginn 9:00 Uhr Hufnagel
Freitag, 13.10.2017 Praktische Sachkunde-Prüfung, Beginn 9:00 Uhr Hufnagel

Ansprechpartner

Nikolaus Ehnis
AELF Fürth
Jahnstraße 7
90763 Fürth
Telefon: +49 911 99715-223
Fax: 0911 99715-600
E-Mail: poststelle@aelf-fu.bayern.de
Überregionales Angebot
Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth organisiert das BiLa in eigener Verantwortung. Für Spezialthemen gibt es zum Teil ein überregionales Angebot. Einen Überblick der Bausteine und der Voraussetzungen für die Abschlussprüfung des BiLa gibt das Staatsministerium.